Fusschirurgie

Wie selbstverständlich tragen uns die Füsse durch das Leben. Sind sie erkrankt, sind die Folgen gross: Unser Aktionsradius wird kleiner, wenn wir nicht mehr so weit gehen können. Im schlimmsten Fall sind wir wie „eingesperrt“.

Tun die Füsse weh? Schmerzen bei langem Gehen? Verkrümmung der Zehen? Drückt der Schuh? Schwellung am Fuss? Brennen in der Fusssohle? Taube Zehen? Schwellung am Fussrücken? Starke Schwielen? Schmerzen in der grossen Zehe? Fersenschmerzen? Oder vielleicht andere Probleme mit dem Fuss?

Diese Probleme werden meist vom Chirurgen oder Orthopäden behandelt. Da das Wissen um den Fuss immer vielfältiger und komplizierter wird, gibt es auch hier eine Spezialisierung auf den Fuss, d.h. vom Knöchelgelenk bis zu den Zehen. Der Fusschirurg kennt die modernen Erkenntnisse über die Funktionsweise des Fusses, über die Zusammenhänge zwischen Sehnen und Knochenstrukturen. Viele Probleme lassen sich mit speziell konstruierten Schuheinlagen lindern oder auch mit spezieller Physiotherapie. In manchen Fällen werden moderne Operationsverfahren angewendet.

Mein Behandlungsspektrum in der Fusschirurgie (Beispiele):

• Zehenfehlstellungen: Hallux valgus, Hallux rigidus, Hammerzehe, Schneiderballen
• Senkfuss, Hohlfuss
Fusssohlenschmerz, Fersenschmerz, Metatarsalgie, Vorfussballenschmerz
• Nerveneinklemmungen, Morton-Schmerz
• Sehnenüberlastungen
• rheumatische Zehenverformungen